Unterschied Narko/Hypersomnie?

mögliche Ursachen, medizinische Zusammenhänge

Moderatoren: Jan, Webmaster

Benutzeravatar
taddlin
Muntermacher
Beiträge: 10
Registriert: So 5. Feb 2017, 15:02

Unterschied Narko/Hypersomnie?

Ungelesener Beitragvon taddlin » Mo 3. Apr 2017, 15:31

Hey zusammen
Ich habe bereits einige Tests gemacht, für die Ärzte ist jedoch nicht von Anfang an klar gewesen, ob ich Narko habe, da sie keine Einschlafphase feststellen konnten. Ich werde jetzt Mitte April nochmals ins Schlaflabor. Sicher ist jedenfalls, dass ich eine schwere Hypersomnie habe. Da ich bisher keine Katas habe, fällt das "typische" Symptom der Narko weg.
Meine Frage an euch:
Wo befindet sich der genaue Unterschied zwischen Narkolepsie und Hypersomnie?
Glg Taddlin

Benutzeravatar
EyAlder
Muntermacher
Beiträge: 48
Registriert: Fr 24. Apr 2015, 12:20

Re: Unterschied Narko/Hypersomnie?

Ungelesener Beitragvon EyAlder » Di 4. Apr 2017, 11:45

Hi,

da gibt es unterschiedliche Klassifikationen. Zumeist wird Narkolepsie als neurologische Erkrankung einsortiert, während Hypersomnie als Verhaltensstörung aufgefasst wird.
Im MSLT, der ja bei Dir anliegt, wird neben der Einschlaflatenz (typischerweise < 9 Minuten?) auf SOREM-Phasen geachtet. Ständig vorgezogene Traumphasen sind ein deutliches Indiz für eine bestehende Narkolepsie.
Keine Ahnung ob es allen so geht, aber mir war schon lange vorher klar, dass ich unmittelbar nach dem Einschlafen losträume (mitunter bereits bevor ich eingeschlafen bin). Auch bei Sekundenschlaf konnte ich anschließend berichten, was ich in der kurzen Zeit geträumt habe. Was mir nicht klar war, das ist nicht der Normalzustand. Normalerweise liegen zwischen Einschlafen und Träumen > 90 Minuten Zeit.

Die narkoleptische Tetraede, nach welcher die Beurteilung erfolgt, beinhaltet:
    Exzessive Tagesschläfrigkeit
    Kataplexien
    Schlaflähmungen
    Hypnagoge Halluzinationen

Für den letzten Punkt ist typischerweise die vorgezogene REM-Phase verantwortlich. Also werden im Schlaflabor Punkt 1 und 4 abgeklärt.

Viele Grüße

Benutzeravatar
taddlin
Muntermacher
Beiträge: 10
Registriert: So 5. Feb 2017, 15:02

Re: Unterschied Narko/Hypersomnie?

Ungelesener Beitragvon taddlin » Di 4. Apr 2017, 15:48

Hi.
Den MSLT habe ich bereits gemacht, sie haben aber nicht eindeutig feststellen können, ob ich träume oder nicht. Ausserdem bin ich jeweils in 30 sekunden eingeschlafen ohne Einschlafphase, direkt in den Leichtschlaf, was die Ärzte scheinbar irritiert hat. Deshalb werde ich ihn nächste Woche wiederholen. War das erste mal sehr nervös, in der Nacht davor konnte ich bis 2 Uhr nachts nicht schlafen, was mir sonst eigentlich nie passiert.
Mich interessiert es vor allem deshalb, weil mir der Arzt gesagt hat, man könne unabhängig von der Diagnose mit den Medis beginnen. Ich möchte das aber zuerst schon richtig abklären.
Danke für deine Hilfe!
Glg

Agent Sleep
Muntermacher
Beiträge: 89
Registriert: Di 10. Jun 2014, 14:25

Re: Unterschied Narko/Hypersomnie?

Ungelesener Beitragvon Agent Sleep » Di 4. Apr 2017, 16:14

Hypersomnie ist für sich betrachtet erstmal eine Symptombeschreibung (Schlafsucht, Tagesschläfrigkeit) und sozusagen ein Überbegriff. Narkolepsie ist eine Form von Hypersomnie.
Eine Hypersomnie kann eigentlich schon in der Anamnese festgestellt werden. Anschließend würde man dann nach Ursachen für die Hypersomnie suchen. Eine Ursache kann Narkolepsie sein, eine andere Schlaf-Apnoe, Depression, Schlafmangel... Findet man keine Ursache, wird oft die Diagnose idiopathische Hypersomnie gestellt (=Schlafsucht unbekannten Ursprungs).

Ausserdem bin ich jeweils in 30 sekunden eingeschlafen ohne Einschlafphase, direkt in den Leichtschlaf, was die Ärzte scheinbar irritiert hat.

Meinst du, dass man zu Beginn des Schlafs keine Schlafphase 1 hat messen können, sondern direkt Schlafphase 2? Das ist bei mir auch bei 1 oder 2 Naps passiert. Der Arzt meinte dazu, dass man dort möglicherweise eine voraus gegangene REM-Phase fälschlicherweise als Wachzustand interpretiert habe. REM und wach seien sich bei der Messung sehr ähnlich. Hurra :o

Benutzeravatar
taddlin
Muntermacher
Beiträge: 10
Registriert: So 5. Feb 2017, 15:02

Re: Unterschied Narko/Hypersomnie?

Ungelesener Beitragvon taddlin » Di 4. Apr 2017, 22:44

Hey Agent Sleep
Ja, genau das meine ich. Ich hoffe jetzt, dass es im zweiten Test eindeutiger ersichtlich wird :)


Zurück zu „medizinische & wissenschaftliche Aspekte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste